Publiziert 30. Mai 2022, 16:08
8400

Falls eine Katastrophe eintritt

Winterthur hat 15 Notfalltreffpunkte bestimmt

Für den Katastrophenfall hat die Stadt Winterthur ein neues Konzept erarbeitet. Die Bevölkerung soll sich bei 15 Notfalltreffpunkten einfinden, wo sie informiert und unterstützt werden.

r
red
Die Stadt Winterthur hat 15 öffentliche Orte zu Notfalltreffpunkte für die Bevölkerung bestimmt, falls es zu einer Katastrophe kommt.

Die Stadt Winterthur hat 15 öffentliche Orte zu Notfalltreffpunkte für die Bevölkerung bestimmt, falls es zu einer Katastrophe kommt.
Fotomontage: Michael Hotz / Martin Deuring

Im Falle eines Grossereignisses wie beispielsweise einem grossflächigen und anhaltenden Stromausfall können die kantonalen oder städtischen Stellen das sogenannte Konzept der Notfalltreffpunkte auslösen. Dort kann sich die Bevölkerung über die Lage informieren, gegebenenfalls für Evakuierungen untergebracht werden oder Trinkwasser und Notrationen beziehen sowie Hilfe von Sanität, Feuerwehr und Polizei beanspruchen.

Die Stadt Winterthur hat nun 15 solcher Notfalltreffpunkte festgelegt und mit einer Tafel beschriftet, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt. Die Treffpunkte sind über die ganze Stadt verteilt, so dass sie von der Bevölkerung innert kurzer Zeit zu Fuss erreicht werden können. Die meisten davonwerden im Ereignisfall in Schulhäusern eingerichtet, in der Regel in Turnhallen. Betrieben werden die Treffpunkte rund um die Uhr von Feuerwehr, Zivilschutz oder Polizei.

Das sind die 15 Notfalltreffpunkte:

Altstadt:

  • Turnhalle beim Schulhaus Heiligberg an der Hochwachtstrasse 9
  • Turnhalle beim Schulhaus Geiselweid an der St. Gallerstrasse 1

Mattenbach:

  • Eishalle Deutweg an der Grüzefeldstrasse 30

Oberwinterthur:

  • Turnhalle beim Schulhaus Rychenberg an der Talackerstrasse 17
  • Turnhalle beim Schulhaus Neuhegi an der Ida-Sträuli-Strasse 50
  • Turnhalle beim Schulhaus Wallrüti an der Guggenbühlstrasse 140
  • Schulhaus Stadel an der Wiesendangerstrasse 88

Seen:

  • Turnhalle beim Schulhaus Büelwiesen an der Büelhofstrasse 32
  • Turnhalle von Schulhaus Sennhof an der Hermann-Bühler-Strasse 1
  • Primarschule Iberg an der Weierweid 4

Töss:

  • Turnhalle beim Schulhaus Laubegg an der Hündlerstrasse 14

Veltheim:

  • Turnhalle beim Primarschulhaus Wülflingerstrasse an der Wülflingerstrasse 42
  • Turnhalle beim Schulhaus Schachen an der Buchackerstrasse 54

Wülflingen:

  • Turnhalle beim Schulhaus Langwiesen an der Holzlegistrasse 50
  • Turnhalle beim Schulhaus Rebwiesen an der Rebwiesenstrasse 15

Wie die Stadt weiter mitteilt, plant sie verschiedene Aktivitäten, um die Standorte der Notfalltreffpunkte der Bevölkerung bekannt zu machen. Weitere Informationen hat die Stadt auf ihrer Website aufgeschaltet.

Das könnte Sie auch interessieren