Publiziert 05. Sep. 2022, 15:36
8400

Für einen Tag

Technikumstrasse wird autofrei

Am 25. September wird die Technikumstrasse zur Flaniermeile. Die Hauptverkehrsachse bleibt am Klimatag autofrei.

r
red
In de Regel viel befahren und laut, am 25. September komplett autofrei: die Technikumstrasse.

In de Regel viel befahren und laut, am 25. September komplett autofrei: die Technikumstrasse.
84XO

Aus Hauptverkehrsachse wird Flaniermeile: Am Samstag, 25. September, ist die Technikumstrasse von den Archhöfen bis zum Holderplatz von 9 bis 18 Uhr autofrei. Mit dem Klimatag, der zurückgeht auf eine Interpellation des Stadtparlaments und dieses Jahr zum ersten Mal ausgetragen wird, will die Stadt die Bevölkerung für den Nutzen von weniger Verkehr sowohl für das Klima wie auch für die Lebensqualität in der Stadt sensibilisieren, wie das Departement Sicherheit und Umwelt in einer Mitteilung schreibt.

Ab 11 Uhr startet das Rahmenprogramm: Über zwanzig Partnerorganisationen, regionale Akteure und das lokale Gewerbe sind mit Attraktionen und Informationsständen vor Ort. So bietet die Technikumstrasse für einmal Platz zum Street-Racket-Spielen, Lastenvelos Ausprobieren, ferngesteuerte Solarfahrzeuge Lenken, Picknicken, mit Kinderwagen Rennen Fahren oder Live-Musik und Yoga Geniessen.

Ergänzt wird das Programm durch fünf «Bewegte Gespräche». Die Stadträtinnen Katrin Cometta und Christa Meier sowie Fachpersonen der Stadtverwaltung und der ZHAW begeben sich mit interessierten Personen auf einen Spaziergang und diskutieren über Fördermassnahmen für den Klimaschutz, Perspektiven für die Mobilität von morgen, eine nachhaltige Energieversorgung und einen klimagerechten Städtebau. Für diese Gespräche ist eine Anmeldung erforderlich – alle anderen Angebote sind anmeldefrei zugänglich.

Umleitung via Stadthausstrasse

Aufgrund der Sperrung der Technikumstrasse wird der Busbetrieb der Linien 2, 3 und 4 via Stadthausstrasse umgeleitet. Die Bushaltestelle Technikum wird in diesem Zeitraum nicht bedient. Die Linie 12 verkehrt via Untere Vogelsangstrasse zum Bruderhaus.

Gemäss dem städtischen Schreiben dient die Stadthausstrasse als Rettungsachse und ist für den motorisierten Verkehr gesperrt. Die Zufahrt sei nur für Bus, Taxi und Zubringerdienste gestattet; der restliche Verkehr werde umgeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren