Publiziert 16. Sep. 2022, 11:03
8400

Stabsübergabe am 1. Februar 2023

Neuer Kommandant für die Stadtpolizei Winterthur

Der 49-jährige Anjan Sartory wird bei der Stadtpolizei Winterthur Marcel Bebié ersetzen.

r
red
Anjan Sartory wird am 1. Februar die Stadtpolizei aus dem neuen Kommando an der Obermühlestrasse leiten.

Anjan Sartory wird am 1. Februar die Stadtpolizei aus dem neuen Kommando an der Obermühlestrasse leiten.
Fotomontage

In einem mehrstufigen Auswahlverfahren mit zehn Bewerbenden in der engeren Auswahl (vier Frauen und sechs Männer) konnte sich Anjan Sartory als künftiger Kommandant der Stadtpolizei Winterthur durchsetzen. Seine breite Erfahrung im operativen und im strategischen Bereich, seine Fachkenntnisse in Sachen heutige Herausforderungen der Polizei und auch seine gewinnende Persönlichkeit haben den Stadtrat überzeugt. Anjan Sartory tritt seine Stelle am 1. Februar 2023 an.

Erfahrungen als Dienstchef, Stabschef und Stv. Kommandant

Anjan Sartory ist ausgebildeter Elektroingenieur und arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren bei verschiedenen Blaulichtorganisationen. Vor fünfzehn Jahren wurde er Offizier bei der Kantonspolizei Aargau als Dienstchef Einsatzzentralen/Katastrophenwesen. Sein Weg führte ihn weiter zur Kantonspolizei Appenzell, bei der er Stabschef und Mitglied der Geschäftsleitung wurde. Seit 2019 ist er bei der Stadtpolizei St. Gallen als Bereichsleiter Sicherheit mit über 140 Mitarbeitenden und zweiter stellvertretender Kommandant tätig.

Anjan Sartory absolvierte einen Executive Master of Business Adminstration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in St. Gallen. Seine Masterarbeit drehte sich um die Förderung von Frauen in Führungspositionen bei der Polizei. Basierend auf seiner Arbeit ergriff er Massnahmen für mehr Diversität bei der Stadtpolizei St. Gallen und leistete einen Beitrag zum Kulturwandel.

Anjan Sartory folgt auf Marcel Bebié, der die Stadtpolizei ad interim seit 1. April 2022 führt und pensioniert wird.

Das könnte Sie auch interessieren