Publiziert 19. Apr. 2022, 08:48
8406

Bis im Frühling 2023

Jetzt wird am Knoten Dättnauer-/Steigstrasse gebaut

Ab dem 19. April starten die Bauarbeiten für das Strassenprojekt Dättnauer-/Steigstrasse. Neben dem Neubau einer Lichtsignalanlage werden die Verkehrsführungen verbessert, die Bushaltestellen hindernisfrei ausgebaut sowie Werkleitungen und Stassen erneuert. Die Bauarbeiten werden rund ein Jahr dauern.

r
red
Rund ein Jahr, bis im Frühling 2023, dauern die Bauarbeiten am Knoten Dättnauer-/Steigstrasse.

Rund ein Jahr, bis im Frühling 2023, dauern die Bauarbeiten am Knoten Dättnauer-/Steigstrasse.
Screenshot Google Maps

Heute Dienstag, 19. April, starten die Bauarbeiten für das Strassenprojekt Dättnauer-/Steigstrasse. Dieses sieht vor, den gesamten Knoten mit einer vollgesteuerten Lichtsignalanlage auszurüsten, womit der öffentliche Verkehr bevorzugt und die Verkehrssicherheit erhöht werden, wie die Stadt mitteilt. Gleichzeitig würden die Bushaltestellen hindernisfrei gestaltet, Verbesserungen für Velofahrende umgesetzt, die zuführenden Fahrbahnen leicht verbreitert sowie die Strassen und diverse Werkleitungen im gesamten Projektperimeter instand gesetzt. Die Bauarbeiten dauern bis Frühling 2023.

Der Umbau einer stark belasteten Kreuzung ist gemäss dem medialen Schreiben immer mit grösseren Herausforderungen verbunden. Um die Auswirkungen auf den Verkehr auf ein Minimum zu begrenzen, seien insgesamt zwölf Bauetappen vorgesehen. So könnten alle Verkehrsbeziehungen, insbesondere ins und aus dem Dättnau, während der gesamten Bauzeit aufrecht erhalten bleiben. Phasenweise seien jedoch kleinräumige Umleitungen nicht zu vermeiden, die bei einer zeitlich begrenzten Sperrung der Steigstrasse stadtaus- oder stadteinwärts entstehen würden. Der Verkehr wird dabei abschnittsweise und kleinräumig umgeleitet und über die Zürcherstrasse geführt, heisst es weiter. Zudem werde der Schulweg besonders signalisiert. Die Stadt empfiehlt den Velofahrerinnen und Velofahrern, während der Bauzeit den Weg über die neue Veloschnellroute unter der A1 (Grünauweg) zu benutzen.

Das könnte Sie auch interessieren