Publiziert 25. Mai 2022, 13:38
8400

Für die Reinigung der Bushaltestellen

Tiefbauamt nimmt neues Fahrzeug in Betrieb

Das Tiefbauamt hat ein neues Fahrzeug für die Haltestellenreinigung in Betrieb genommen. Dieses sowie die neuen Abfallsammelbehälter sollen die Sauberkeit an den Bushaltestellen verbessern und den Betrieb und Unterhalt optimieren.

r
red
Jürg Stadler und Markus Schweizer von der Haltestellenreinigung

Jürg Stadler und Markus Schweizer von der Haltestellenreinigung
zvg

Eine erste Ausschreibung für neue Abfallsammelbehälter an Bushaltestellen wurde 2020 abgebrochen, weil parallel zur Ausschreibung die betrieblichen Rahmenbedingungen nochmals umfassend überprüft wurden.

Dabei haben sich neue Erkenntnisse ergeben, wie die Reinigung optimiert werden kann. Die
bisherigen kleinen Gitterkörbe mit einem Volumen von 60 Litern sind sehr aufwändig, weil sie jeden Tag geleert werden müssen. Getestete Solarpresskübel, die bis zu 400 Liter Müll komprimieren, sind für die Mitarbeitenden zu schwer zu leeren. Deshalb sollen zu den
herkömmlichen Abfallsammelbehältern unter anderem Unterflurcontainer beschafft werden mit einem Fassungsvermögen von zwischen 500 und 1000 Litern, die mit einem Schlauch mit Unterdruck geleert werden können. Die Unterflurcontainer sehen oben aus wie normale Abfallkörbe, der Tank liegt unten im Boden unter einer Klappe.

Das Tiefbauamt startet jetzt nochmals die Submission im offenen Verfahren für den Ersatz der Abfallsammelbehälter an den Busstationen und ist an der Beschaffung eines für die Leerung der neuen Abfallsammelbehälter geeigneten Fahrzeugs. Diese mulitfunktionelle Wischmaschine ist dann auch in der Lage, die Unterflurcontainer maschinell zu leeren oder das Wischgut von den Strassen aufzunehmen. Die Ausschreibung für die Abfallsammelbehälter wird auf simap.ch publiziert.

Gleichzeitig hat das Tiefbauamt bereits ein neues Fahrzeug für die Haltestellenreinigung in
Betrieb genommen. Mit dem neuen Fahrzeug, den neuen Abfallsammelbehältern und der Wischmaschine für die maschinelle Leerung der Abfallbehälter möchten das Tiefbauamt
und Stadtbus Winterthur die Sauberkeit und das Erscheinungsbild an den Busstationen
aufwerten sowie den Reinigungsunterhalt effizienter gestalten.

Das könnte Sie auch interessieren