Publiziert 14. Sep. 2022, 10:16
8400

Auch «Trash Lions» unterwegs

Gegen Littering-Abfälle im Einsatz

Über 1300 Personen sind derzeit anlässlich der nationalen Clean-Up-Days in Winterthur unterwegs, um Littering-Abfälle einzusammeln.

r
red
Freiwillige räumen diese Woche in der Stadt und der Umgebung Müll zusammen.

Freiwillige räumen diese Woche in der Stadt und der Umgebung Müll zusammen.
Symbolfoto

Nach schönen Wochenenden und warmen Sommerabenden liegen im öffentlichen Erholungsraum von Winterthur stellenweise sehr viele Abfälle herum. Beliebte Treffpunkte und Picknickplätze sind dabei besonders stark von Littering betroffen und werden von den städtischen Mitarbeitenden vereinzelt zusätzlich an Wochenenden gereinigt.

Mit Greifzangen und Handschuhen unterwegs

Anlässlich der Clean-Up-Days erhält die Stadt diese Woche bis Samstag, 17. September, Unterstützung von rund 1100 Schülerinnen und Schülern sowie 200 Personen aus Vereinen und Unternehmen, welche die Stadt- und Erholungsgebiete von Littering-Abfällen befreien. Die Arbeitsgruppe Sauberkeit der Stadt Winterthur stellt den Teilnehmenden Greifzangen und Handschuhe zur Verfügung und holt die gesammelten Abfälle zur Entsorgung ab.

Ausserdem sind werktags über Mittag wieder «Trash Lions» in den Parks und der Altstadt unterwegs. Die zwei als «Trash Lions» engagierten Studentinnen sprechen Personen an, die sich im öffentlichen Raum verpflegen und machen diese auf die Entsorgungsmöglichkeiten in der Umgebung und in ihrem «Trash-Mobil» aufmerksam.

Das könnte Sie auch interessieren