Publiziert 04. Juli 2022, 07:45
8406

Einjähriger Versuch

Fahrverbot zum Reitplatz

An der Töss im Bereich des Reitplatzes gilt seit dem 1. Juli ein Fahrverbot für Motorfahrzeuge. Ein Zubringerdienst ist für Berechtigte des FC Töss und Restaurantbesuchende erlaubt.

r
red
Ab dem 1. Juli gilt ein Fahrverbot zum Reitplatz.

Ab dem 1. Juli gilt ein Fahrverbot zum Reitplatz.
Karte: Stadt Winterthur

Im Bereich der Reitplatzstrasse kommt es aufgrund unrechtmässig parkierter Fahrzeuge und
hohem Verkehrsaufkommen immer wieder zu chaotischen Verkehrssituationen. Wie die Stadt Winterthur in einer Mitteilung schreibt, wird besonders die Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge oft nicht mehr gewährleistet.

Darum ist seit 1. Juli ab der Tössbrücke (Verbindung zu den Familiengärten) ein Fahrverbot für Motorfahrzeuge signalisiert. Die Anordnung im Rahmen eines Versuchs mit Verkehrsmassnahmen gelte für maximal ein Jahr. Besuchenden des Restaurants und
Berechtigten des FC Töss ist der Zubringerdienst an den Reitplatz erlaubt.

Die Stadt empfiehlt Erholungssuchenden, zu Fuss oder mit dem Velo an die Töss zu kommen. Eine beschränkte Anzahl Parkplätze für Motorfahrzeuge steht zudem beim Parkplatz Reitplatz an der Bannhaldenstrasse zur Verfügung. Den Parkplatz erreicht man via Zürcherstrasse und Rossbergstrasse.