Publiziert 21. Nov. 2022, 16:31
8400

In der Winterthurer Altstadt

Die weihnächtlichen Lämpchen und Sterne leuchten wieder

Seit vergangenem Freitag leuchten die rund 11'000 Lämpchen über den Winterthurer Altstadtgassen.

r
red
Nachdem die Weihnachtsbeleuchtung um 18 Uhr feierlich eingeschalten wurde, lockte am Freitagabend bis 21 Uhr das Light-Shopping in die Winterthurer Altstadtgassen.

Nachdem die Weihnachtsbeleuchtung um 18 Uhr feierlich eingeschalten wurde, lockte am Freitagabend bis 21 Uhr das Light-Shopping in die Winterthurer Altstadtgassen.
Enzo Lopardo

Zwar führte ein technisches Problem dazu, dass die Weihnachtsbeleuchtung der Winterthurer Altstadt am letzten Freitagabend punkt 18 Uhr nicht per Buzzer, sondern manuell eingeschaltet werden musste. Dies tat dem feierlichen Event im Garten des Casinotheaters aber keinen Abbruch. Der Präsident der City-Vereinigung Junge Altstadt, Remo Cozzio, dankte den teilnehmenden Geschäften, den Gastrobetrieben und den Sternenpatenschaften, die eine der schönsten Weihnachtsbeleuchtungen weit und breit auch dieses Jahr wieder ermöglichen.

Aus Gründen der aktuellen Energie-Sparmassnahmen leuchten die über 11'000 Lämpchen in diesem Jahr deutlich weniger lang. Die Leuchtzeit fokussiert sich dabei primär auf jene Stunden, in denen das vorweihnächtliche Einkaufsgeschäft in die Altstadt lockt.

Nach dem Einschalten das Light-Shopping

So wie am vergangenen Freitag. Bis 21 Uhr luden die City-Geschäfte zum Light-Shopping mit diversen Aktionen, Attraktionen, Glühwein und Glücksrädern und feierten so nicht nur das Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung, sondern zugleich auch den offiziellen Start zum Weihnachtseinkauf. Neben den üblichen Geschäftsöffnungszeiten locken am 11. und 18. Dezember zudem zwei verkaufsoffene Sonntag (jeweils 12 bis 17 Uhr) zum Shoppen in die Winterthurer Altstadt.

Das könnte Sie auch interessieren