Publiziert 30. Juni 2022, 17:30
8400

Effi Bannister gewinnt Streetart-Projekt

Die Wand am Bahnmeisterweg erhält ein neues Gesicht

Die Winterthurer Künstlerin Effi Bannister hat die zweite Ausschreibung des Streetart-Projekts von House of Winterthur gewonnen. Ihr Kunstwerk «Velostadt Winterthur» ziert nun ein Jahr lang die Wand am Bahnmeisterweg beim Sulzerareal.

r
red

Vom Zug aus oder beim Spaziergang durch das Sulzerareal – die zwei auf elf Meter
grosse Wand am Bahnmeisterweg ist prominent sichtbar. Während eines Jahrs zierte Basil Girards Werk «Grünes Winterthur» die Wand, nun ist eine andere Künstlerin dabei, ihr Kunstwerk an die Wand zu tapezieren. Effi Bannister hat die zweite Ausschreibung des Streetart-Projekts von House of Winterthur gewonnen und gestaltet die Wand zum Thema «Velostadt Winterthur» um.

Anhand von «Pattern Art» kreiert sie aus einfachen Grundformen komplexe Muster, die ihr persönliches Erleben mit dem Velo durch Winterthur auf abstrakte Art und Weise widerspiegeln. «Meine Liebe zu Winterthur ist auch meine Liebe zum Velo», lässt sich die diesjährige Gewinnerin in einer Medienmitteilung von House of Winterthur zitieren.

Das könnte Sie auch interessieren