Publiziert 10. Mai 2022, 14:30
8400

Im Rahmen des Schweizer Vorlesetags

Der Stadtrat liest wieder vor

Am Mittwoch, 18. Mai, findet schweizweit der fünfte Vorlesetag statt. Traditionsgemäss liest der gesamte Stadtrat an diesem Tag in den sieben Winterthurer Bibliotheken Geschichten vor, die Primarschülerinnen und -schülern geschrieben haben.

r
red
Am 18. Mai findet der Schweizer Vorlesetag statt. Traditionsgemäss liest der Winterthurer Stadtrat Geschichten in den Bibliotheken vor.

Am 18. Mai findet der Schweizer Vorlesetag statt. Traditionsgemäss liest der Winterthurer Stadtrat Geschichten in den Bibliotheken vor.
Symbolfoto: pixabay.com

Was haben Geschichten wie Räuber Hotzenplotz, Dschungelbuch oder Hänsel und Gretel gemeinsam? Sie spielen im Wald. Für diesen Schauplatz haben sich die Winterthurer Bibliotheken im Rahmen des fünften Schweizer Vorlesetags vom 18. Mai entschieden. Wie das Departement Kulturelles und Dienste mitteilt, verfassten Winterthurer Primarschülerinnen und -schüler im Rahmen eines kreativen Schreibwettbewerbs der Begabungs- und Begabtenförderung Exploratio und der Internetplattform kinderthur.ch eigene Erzählungen mit Bezug zum Wald. Entstanden seien so spannende, witzige, zum Teil gruslige, aber auch nachdenkliche Geschichten rund um das Thema.

Vorgelesen werden diese traditionsgemäss von den sieben Stadträtinnen und Stadträten. An den Bibliotheksstandorten finden die Lesungen wie folgt statt:

  • Nicolas Galladé liest in der Stadtbibliothek, 14.30 bis 15.30 Uhr
  • Katrin Cometta liest in Wülflingen, 15 bis 16 Uhr
  • Stefan Fritschi liest in Seen, 15 bis 16 Uhr
  • Christa Meier liest in Veltheim, 17 bis 18 Uhr
  • Michael Künzle liest in Oberwinterthur, 17 bis 18 Uhr
  • Jürg Altwegg liest in Hegi, 17 bis 18 Uhr
  • Kaspar Bopp liest in Töss, 17 bis 18 Uhr

Vom 16. bis 21. Mai finden in der Stadtbibliothek zudem während der gesamten Woche unter dem Motto «Themenwoche Natur» interessante Veranstaltungen statt. Am Vorlesetag selbst bieten alle Bibliotheken von 14 bis 18 Uhr ein spannendes und unterhaltsames Programm zum Thema «Wald» für Gross und Klein an. Weitere Informationen finden sich auf der Website der Winterthurer Bibliotheken.

Das könnte Sie auch interessieren