Publiziert 29. Juni 2022, 11:42
8409

Für 4,15 Millionen Franken

Das Schloss Hegi wird teuer saniert

Das Schloss Hegi wird für 4,15 Millionen Franken saniert und bleibt deshalb in der Sommersaison 2023 geschlossen.

r
red
Das Schloss Hegi wird von Herbst 2022 bis Frühling 2024 saniert.

Das Schloss Hegi wird von Herbst 2022 bis Frühling 2024 saniert.
zvg

Um das Jahr 1200 wurde das Schloss Hegi gebaut, seit 1974 ist es im Besitz der Stadt und gehört mit seinem markanten Erscheinungsbild zu den Wahrzeichen von Winterthur. Eine im Jahr 2019 durchgeführte Bauzustandsanalyse hatte ergeben, dass das Schloss einen erheblichen Renovationsbedarf aufweist und deshalb baulich sowie restauratorisch saniert werden muss – für 4,15 Millionen Franken, wie die Stadt mitteilt. Mit den aufwendigen Sanierungsarbeiten wird nach Saisonschluss im Herbst 2022 begonnen; sie dauern bis im Frühling 2024. In der Sommersaison bleibt das Schluss Hegi deshalb geschlossen.

Gemäss dem medialen Schreiben umfassen die Instandsetzungsmassnahmen primär die bauliche Ertüchtigung, ohne das Schlossgebäude respektive den Schlosshof äusserlich zu verändern. Die Gebäudeinstallation mit Elektro- und Heizungsanlage sowie der Blitzschutz werden hingegen – gemäss den behördlichen Auflagen – ersetzt. Im Vorderhaus würden zudem die Kücheneinrichtungen sowie die sanitären Einrichtungen erneuert.

Das könnte Sie auch interessieren