Publiziert 02. Aug. 2022, 09:53
8409

Festrede von Daniel Oswald

1. Augustfest im Schlossgarten

Der Ortsverein Hegi lud zum gemütlichen Fest.

G
George Stutz
Gemütliches Ortsvereinsfest am 1. August in Hegi.

Gemütliches Ortsvereinsfest am 1. August in Hegi.
Willi Schudel

Auch wenn in und um Winterthur die traditionellen 1. August-Feuerwerke aufgrund der Trockenheit ausfallen mussten, so wurde der Geburtstag der Schweiz trotzdem gebührend gefeiert. In Sachen Festrednern stellte Bundesrätin Viola Amherd alle anderen in den Schatten. Die Verteidigungsministerin war die seit 70 Jahren erste bundesrätliche 1.-August-Festrednerin in Winterthur.

Zumindest in Sachen Gemütlichkeit vermochten alle anderen Festorte der Stadt mit dem Event im alten Stadthaus aber bestens mitzuhalten. So auch beim Schloss Hegi, wo der Ortsverein Hegi den Winterthurer Gemeinderat Daniel Oswald zur Festanrede eingeladen hatte, aber auch der Winterthurer Ortsvereinspräsident Roman Scheran das Mikrofon ergriff. Musikalisch wurde der stimmungsvolle und gutbesuchte Festplatz vom Blasorchester Winterthur bespielt.

Das könnte Sie auch interessieren