Publiziert 29. Sep. 2022, 16:22
8400

Italien und Brasilien

Zwei Yellow-Spielerinnen für Nati aufgeboten

Yellow-Goalie Anja Rossignoli (Italien) und Spielmacherin Maria Paula Holtz Macedo (Brasilien) wurden im Vorfeld der WM 203 für die Nationalmannschaft aufgeboten.

r
red
Anja Rossignoli (l.) und Maria Paula Holtz Macedo wurden für die italienische beziehungsweise brasilianische Nati aufgeboten.

Anja Rossignoli (l.) und Maria Paula Holtz Macedo wurden für die italienische beziehungsweise brasilianische Nati aufgeboten.
Martin Deuring

Ihre starken Leistungen bei Yellow Winterthur zeigen Wirkung: Torhüterin Anja Rossignoli wurde von Nationaltrainer Giuseppe Tedesco für den Lehrgang mit der italienischen Nationalmannschaft nach Chieti aufgeboten. Im November nimmt sie mit der italienischen Nati voraussichtlich an der ersten Phase der Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft 2023 teil, die in Dänemark, Norwegen und Schweden stattfinden. Sollten die Italienerinnen Gegner Bulgarien schlagen können, würden sie in die zweite Runde vorrücken. Für Rossignoli ist dies bereits das zweite Nationalmannschaftsaufgebot. Ihr Debüt in der italienischen Auswahl gab die 22-Jährige letztes Jahr.

Holtz Macedo spielt gegen Topteam Schweden

Auch Yellow-Spielerin Maria Paula Holtz Macedo wurde in ihre Landesauswahl aufgeboten. Während Rossignoli sich mit Italien auf die WM-Quali vorbereitet, bestreitet Holtz Macedo den Lehrgang mit der brasilianischen Nationalmannschaft. Die Brasilianerinnen kämpfen ebenfalls noch um ihr WM-Ticket, dies jedoch im Kontinentalverband Süd- und Zentralamerikas. Die aktuelle Pause von den nationalen Meisterschaften nutzen sie für zwei Testspiele gegen die WM- und Olympia-Teilnehmerinnen aus Schweden.

Das könnte Sie auch interessieren