Publiziert 05. Sep. 2022, 11:13
8400

Letzter Anlass der Leichtathletiksaison 2022

Top Stimmung am Turn-, Spiel- und Stafettentag

Rund 2600 Teilnehmende aus der Region Winterthur und Umgebung auf dem Sportplatz Deutweg.

r
red
Angefeuert wurde nicht nur von den Rängen, sondern auch untereinander.

Angefeuert wurde nicht nur von den Rängen, sondern auch untereinander.
Harald von Mengden

Nach dem Fernwettkampf 2020 und der abgespeckten Version ohne Stafetten im 2021 hat die Turnfamilie das «Hühnerhaut-Feeling» am Turn-, Spiel- und Stafettentag auf dem Deutweg umso mehr genossen. Am Samstag feuerten zahlreiche Eltern, Leiter und Leiterinnen die rund 1800 teilnehmenden Kinder an. Egal ob im Hindernislauf, Seilspringen, Weitwurf oder dem beliebten Seilziehen: Die 6- bis 16-Jährigen waren mit Freude und Motivation bei der Sache. Den grossen Höhepunkt bildeten die Stafetten, wo der Turnnachwuchs bei guter Stimmung um Sekunden kämpfte.

Standing Ovations auf dem Deutweg

Am Sonntag freuten sich die gut 800 aktiven Turnenden nicht weniger auf den «TSST». In Fünfer- und Sechsergruppen kämpften sie am Vormittag in den gängigen Leichtathletikdisziplinen um Meter und Sekunden. Während den Stafetten konnte niemand sitzenbleiben – alles feuerte die Läuferinnen und Läufer an und trieb sie zu Höchstleistungen. Mit dem stimmungsvollen Abschluss ging die Leichtathletiksaison 2022 erfolgreich zu Ende.

Das könnte Sie auch interessieren