Publiziert 15. Sep. 2022, 15:26
8400

«Wunschkandidat» des Vereins

Michal Svajlen wird neuer Pfadi-Sportchef

Der ehemalige 99-fache Schweizer Handball-Nationalspieler Michal Svajlen übernimmt bei Pfadi Winterthur das Amt des Sportchefs. Assistenztrainer bleibt er dennoch weiterhin.

r
red
Michal Svajilen wird neuer Sportchef und bleibt Assistenztrainer des NLA-Teams von Pfadi Winterthur.

Michal Svajilen wird neuer Sportchef und bleibt Assistenztrainer des NLA-Teams von Pfadi Winterthur.
George Stutz

Vor zwei Jahren trat Michal Svajlen als Spieler auf dem Zenit ab. Als Schweizermeister verliess er das Spielfeld, beendete seine herausragende Karriere und wechselte als Assistent auf die Trainerbank. Nun übernimmt der ehemalige 99-fache Schweizer Nationalspieler, der zwischen 2010 und 2021 in elf Saisons 331 Spiele für Pfadi Winterthur Handball in der Nationalliga A bestritt und dabei 691 Tore erzielte, zusätzlich das Amt des Sportchefs. Das teilte der Verein mit.

Mit der Ernennung von Michal Svajlen zum Sportchef, setzt Pfadi Winterthur Handball seine bewährte Strategie, junge und ambitionierte Persönlichkeiten aus den eigenen Reihen zu (be)fördern, fort. Der sehr geschätzte, im Handballsport hervorragend vernetzte Michal Svajlen war der Wunschkandidat und die Wunschlösung des Verwaltungsrats der Pfadi Winterthur Handball AG sowie von CEO Jürg Hofmann.

Das könnte Sie auch interessieren