Publiziert 01. Juni 2022, 10:35
8400

Sayfallah Ltaief vor Wechsel zum FCB

FCW-Dribbler geht auch nach Basel

Nachdem bereits Trainer Alex Frei und Assistent Davide Callà den FC Winterthur verlassen und sich dem FC Basel angeschlossen haben, soll nun auch ein Spieler des Super-League-Aufsteigers ans Rheinknie wechseln.

M
Michael Hotz
Adieu Winti: Sayfallah Ltaief verlässt den FCW wohl Richtung FC Basel.

Adieu Winti: Sayfallah Ltaief verlässt den FCW wohl Richtung FC Basel.
Simon Walser

Alex Frei: weg. Davide Callà: weg. Beide haben sich nach dem Aufstieg des FC Winterthur in die Super League dafür entschieden, zum FC Basel zu wechseln. Frei übernimmt am Rheinknie den Trainerposten, Callà ist ihm in dessen Trainerstaff als Assistent gefolgt.

Nun geht wohl auch ein erster FCW-Spieler zum grossen FCB. Wie der «Blick» berichtet, dürfte es Sayfallah Ltaief zum Ligakonkurrenten ziehen. Der 22-jährige Zürcher mit tunesischen Wurzeln spielte in der Rückrunde unter Trainer Frei gross auf und sorgte mit seinen Dribblings immer wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Den FCW-Fans besonders in Erinnerung bleiben werden wohl seine letzten beiden Treffer für Winterthur gegen Vaduz und gegen Kriens, bei denen er jeweils in Arjen-Robben-Manier – nur spiegelverkehrt – von der linken Flanke in die Mitte zog und mit platzierten Distanzschüssen traf.

Der Super-Dribbler spielte in der Rückrunde gross auf. Hier beweist er seine Zweikampfstärke im Testspiel gegen die U23 des SC Freiburg.

Der Super-Dribbler spielte in der Rückrunde gross auf. Hier beweist er seine Zweikampfstärke im Testspiel gegen die U23 des SC Freiburg.
George Stutz

Aktuell weilt Ltaief in Tunesien. Aufgrund seiner starken Leistungen hat er erstmals ein Aufgebot für die tunesische Nationalmannschaft erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren