Publiziert 13. Juni 2022, 13:04
8400

FC Winterthur

Erstes Training unter Bruno Berner

Rund zwei Dutzend FCW-Spieler nahmen am Montagmorgen auf der Schützenwiese unter dem neuen Trainer Bruno Berner die Vorbereitung auf die Super League auf.

G
George Stutz
Optimistisch startete Bruno Berner in seine erste  Vorbereitungssaison auf der Schützenwiese.

Optimistisch startete Bruno Berner in seine erste Vorbereitungssaison auf der Schützenwiese.
George Stutz

Rund drei Wochen, nachdem der FC Winterthur in der letzten Runde einer spektakulär spannenden Challenge League den direkten Aufstieg in die Super League geschafft hatte, lud am Montagmorgen der neue Trainer Bruno Berner sein Team zum ersten Training ein. Berner, assistiert von Dario Zuffi und dem ehemaligen Trainer der YB-Frauen Aurélien Mioch, stellte sich rund zwei Dutzend Spielern des FCW vor. Unter ihnen auch der Torhüter Nummer 3 des FC St. Gallen Armin Abaz und Roberto Alves. Die Zukunft des Spielmachers bleibt weiterhin offen.

Mit einem Tag Verspätung ins Training einsteigen wird Souleymane Djabi. «Er hat in seiner Heimat Elfenbeinküste geheiratet und erhält deshalb einen zusätzlichen Ferientag», sagte FCW-Sportchef Oli Kaiser. Beim Trainingsstart ebenfalls aufgetaucht war der zum FC Basel wechselnde Stürmer Sayfallah Ltaief. Offenbar wollte sich der 22-jährige Tunesier aber nur bei seinen Ex-Kollegen verabschieden.

Zumindest vorderhand noch beim FCW: Roberto Alves (l.) mit Platzwart Cosimo Monteleone.

Zumindest vorderhand noch beim FCW: Roberto Alves (l.) mit Platzwart Cosimo Monteleone.
George Stutz

Zum Start ein Trainingsspiel gegen den FC Luzern

Bereits am kommenden Freitag, 17. Juni, bestreitet der FCW ein erstes Trainingsspiel. In Eich bei Sursee testet Berners Mannschaft gegen den FC Luzern. Da sehr hohe Temperaturen erwartet werden, wird über dreimal 30 Minuten gespielt, Beginn ist um 18.45 Uhr. Nach weiteren Trainingspartien gegen Unterklassige wie den FC Pfäffikon ZH (26. Juni) und den FC Vaduz (28. Juni) erwartet der FCW am 2. Juli morgens um 11 Uhr den FC Schaffhausen auf der Schützenwiese. Vom 4. bis 8. Juli gehts ins Trainingslager nach Oberstaufen (D), ehe der FC Winterthur am Wochenende vom 16. Juli in seine erste Super-League-Saison seit 37 Jahren starten wird.

Das könnte Sie auch interessieren