Publiziert 03. Juni 2022, 12:35
8400

Pfadi verliert in Schaffhausen deutlich

Eine Lektion zum Finalstart

Pfadi Winterthur unterliegt zum Start der Playoff-Finalserie den Kadetten in Schaffhausen. Nach einem ansprechenden Start resultiert am Ende eine deutliche 19:30-Niederlage.

G
George Stutz
Das Toreschiessen wurde den Schaffhausern viel zu einfach gemacht.

Das Toreschiessen wurde den Schaffhausern viel zu einfach gemacht.
Deuring Photography

Bis auf die Startviertelstunde (7:5) lieferte Pfadi Winterthur gestern in der BBC Arena nie eine Andeutung, den Meistertitel gegen die Kadetten Schaffhausen erfolgreich verteidigen zu können. Phasenweise mit wenig zwingenden Angriffen, zu langsamen Auslösungen und einer – inklusive die Torhüter – nicht überzeugenden Deckung, lief die Mannschaft Goran Cvetkovic den Schaffhausern ins offene Messer und verlor am Ende auch in der Höhe durchaus verdient.

Gelingt den Pfadern am kommenden Sonntag (17 Uhr, Axa Arena) keine starke Reaktion und ein Vollerfolg gegen die Munotstädter, so droht dem amtierenden Schweizer Meister am kommenden Dienstag in Schaffhausen das frühzeitige Saisonende.

Das könnte Sie auch interessieren