Publiziert 17. Okt. 2021, 10:59
Bericht
8400

In eigener Sache

EHC Winterthur spielt neu mit 84XO-Helmen

84XO ist neu Medienpartner des EHC Winterthur. Das Logo des kürzlich gestarteten Mediums prangt nun auf den Helmen der EHCW-Spieler. Im Derby gegen Kloten brachte dies kein Glück.

M
Michael Hotz

Ins Kantonsderby mit leicht abgeänderter Ausrüstung: Der EHC Winterthur spielte das Duell am Samstag, 16. Oktober, gegen den EHC Kloten mit dem Logo von 84XO auf dem Helm. Denn 84XO ist neuer Medienpartner des hiesigen Eishockeyvereins. «Wir sind stolz auf diese Partnerschaft mit dem EHC Winterthur. Und dass unser Logo gleich beim wichtigen Heimspiel gegen Kloten ein erstes Mal auf den Helmen der Spieler zu sehen war, freut uns besonders», sagt Alain Isliker, Geschäftsführer von 84XO.

Trotz des neuen Logos auf dem Helm verlor der EHCW auch das zweite Derby innert zwei Wochen, wiederum mit dem gleich klaren Ergebnis von 1:6. Dabei gelang den Winterthurern ein guter Start in die Partie. Vor 1089 Zuschauern in der Zielbau-Arena führten die Mannschaft von Headcoach Teppo Kivelä nach dem ersten Drittel mit 1:0. Ein Klotener Doppelschlag zur Spielmitte führte dann zur Wende. Der dritte Gegentreffer zum Start des letzten Drittels war dann die Entscheidung. Ein Tor in der 50. Minute und zwei in den letzten 60 Sekunden des Spiels besiegelten die letztlich klare Niederlage, die höher ausfiel, als es die Spielanteile auf dem Eis hergaben. «Es ist bitter. Heute war das Pech auf unserer Seite. Wir werden versuchen, unsere Chancen beim nächsten Spiel besser zu nutzen», sagte EHCW-Stürmer Robin Lekic nach der Partie.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Website verwendet Cookies um die Verwendung dieser Website zu verbessern. Durch den Klick auf "Akzeptieren" geben Sie Ihr Einverständnis für sämtliche Cookies.