Publiziert 03. Jan. 2023, 09:01
8400

Am U11-Piccoloturnier in Winterthur

Bern holt sich erneut den Cupsieg

Das 37. Internationale U11-Piccoloturnier ist bereits wieder Geschichte. Erneut holten sich die Berner den Pokal. Gastgeber Winterthur landete auf Platz 4.

r
red
Am U11-Piccoloturnier des EHC Winterthur haben die Kleinsten auf dem Feld das Sagen.

Am U11-Piccoloturnier des EHC Winterthur haben die Kleinsten auf dem Feld das Sagen.
zvg

Das zum 37. Mal ausgetragene U11-Piccoloturnier brachte einmal mehr über zwei Tage Nachwuchseishockey auf höchstem Niveau nach Winterthur. Die zehn teilnehmenden Teams schenkten sich auf dem Eis gar nichts. Nachdem das Turnier 2020 ganz abgesagt und 2021 ohne ausländische Beteiligung und mit Zertifikatszutritt stattgefunden hatte, stand dieses Mal einer normalen Durchführung nichts mehr im Weg.

Das Heimteam konnte sportlich überzeugen und platzierte sich auf dem sehr guten vierten Schlussrang. Bereits während der «Round-Robin» zeichnete sich ab, dass sich der Nachwuchs des EHC Winterthur wieder einmal in der vorderen Tabellenhälfte platzieren wird. Er war in der Zwischenbilanz des ersten Tages punktgleich an der Spitze mit Biel und Thun.

Im Final standen sich der Cupverteidiger Bern sowie der Kantonsrivale aus Thun gegenüber. Die Paarung war von Anfang an auf Augenhöhe und sehr spannend. Die erste Halbzeit ging an Bern, am Schluss hiess es 3:2 für den neuen und alten Sieger.

Das könnte Sie auch interessieren