Publiziert 16. Mai 2022, 14:21
8422

Vom kantonalen Sportamt

25’000 Franken für Pfungen und Zell

Das Sportamt des Kantons Zürich kann mit der ZKB-Jubiläumsdividende bereits die zweite, konkrete Massnahme zur Sportförderung in den Gemeinden umsetzen: Zehn kleinere Zürcher Gemeinden erhalten einen Beitrag von 25'000 Franken an eine Sportinstallation. Pfungen und Zell gehören dazu.

r
red
Das Sportamt des Kantons Zürich kann mit der Jubiläumsdividende der ZKB bereits die zweite, konkrete Massnahme zur Sportförderung in den Gemeinden umsetzen.

Das Sportamt des Kantons Zürich kann mit der Jubiläumsdividende der ZKB bereits die zweite, konkrete Massnahme zur Sportförderung in den Gemeinden umsetzen.
pixabay.com

Das kantonale Sportamt hat mit einem Teil der ZKB-Jubiläumsdividende ein Impulsprogramm zur Förderung von frei zugänglichen Anlagen für den Individualsport lanciert. Das Ziel: Gemeinden sollen öffentliche Outdoor-Fitnessanlagen oder eine andere frei zugängliche Anlage für den Individualsport erstellen. Dafür konnten sie konkrete Projekte einreichen. Das wichtigste Kriterium: die Anlage muss öffentlich zugänglich und gut erreichbar sein. Zudem war Bedingung, dass die Wünsche und Bedürfnisse der Bevölkerung bei der Ausarbeitung des Projekts berücksichtigt werden. Bewerben konnten sich Gemeinden mit weniger als 10’000 Einwohnenden.

Wie die Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich, wozu das Sportamt gehört, nun mitteilt, haben bis Ende März 27 Gemeinden ihre Projekte eingereicht. «Einmal mehr haben wir festgestellt, dass die Gemeinden die Sportbedürfnisse ihrer Bevölkerung sehr hoch werten und ein grosses Verständnis für die Anliegen von Jugendlichen entwickelt haben», lässt sich Sportminister Mario Fehr zitieren, der die zehn Gewinnerinnen zusammen mit dem Sportamt auserkorte. «Es ist beeindruckend zu sehen, wie die Gemeinden ihre Einwohnerinnen und Einwohner bei der Projektentwicklung miteinbezogen haben.»

Pfungen und Zell unter den Gewinnerinnen

Um 25’000 Franken für eine neue Sportanlage durften sich auch zwei Gemeinden aus dem 84XO-Verteilgebiet freuen: Pfungen und Zell. In Pfungen entsteht ein neuer Vita-Parcours mit 15 Übungsposten, der von allen Altersgruppen frei genutzt werden kann und einen Beitrag an die Gesundheit und das Wohlbefinden leisten soll. In Zell gibt es aus dem Sandplatz neben dem Fussballclubgebäude, dem Fussballplatz, dem Beachvolleyfeld und dem Tennisplatz ein Pumptrack für Gross und Klein. Der erste Pumptrack im Tösstal soll zum Begegnungsort für alle werden.

Das könnte Sie auch interessieren