Publiziert 13. Juli 2022, 08:37
8400

Mit sechs neuen Mitgliedern

Migrationsbeirat geht in die fünfte Legislatur

Seit 2002 wirkt der Migrationsbeirat als Bindeglied zwischen der ausländischen Bevölkerung, dem Stadtrat und der Stadtverwaltung von Winterthur. Nun hat der Stadtrat sechs neue Mitglieder für die Amtsperiode 2022 bis 2026 gewählt.

r
red
Der Winterthurer Stadtrat hat sechs neue Mitglieder für den Migrationsbeirat gewählt.

Der Winterthurer Stadtrat hat sechs neue Mitglieder für den Migrationsbeirat gewählt.
84XO

Er ist das Bindeglied zwischen Migrantinnen und Migranten und dem Stadtrat sowie der Stadtverwaltung von Winterthur und wurde 2002 ins Leben gerufen: der Migrationsbeirat. Wie die Stadt mitteilt, hat der Stadtrat für die nächste Amtsperiode von 2022 bis 2026 sechs neue Mitglieder gewählt: Maria Rosmery Schindler-Medoza, Ayad Quassem, Ghasem Tohidloo und Mohamed Ali Hared stossen als Vertretung der ausländischen Bevölkerung zum Rat. Bei der Vertretung der gesellschaftlichen Kräfte kommt es zu folgenden Änderungen: Clemens Pachlatko vertritt neu das Deparement Schule und Sport sowie Ulrich Frischknecht das Departement Soziales. Damit ist der Migrationsbeirat mit 15 Mitgliedern für die nächsten vier Jahre wieder voll besetzt.

Das könnte Sie auch interessieren