Publiziert 13. Jan. 2023, 09:33
8400

Lesung in der Libero Bar

Fussball zu welchem Preis?

Der bekannte deutsche Buchautor und Sportjournalist Christoph Biermann liest aus seinem neusten Werk «Um jeden Preis – Die wahre Geschichte des modernen Fussballs von 1992 bis heute».

G
George Stutz
Christoph Biermann liest in der Libero Bar aus seinem neusten Werk.

Christoph Biermann liest in der Libero Bar aus seinem neusten Werk.
zvg

Der bekannte deutsche Buchautor und Sportjournalist Christoph Biermann, unter anderem für den «Spiegel», die «Zeit» oder die «Süddeutsche Zeitung», liest am kommenden Donnerstag, 19. Januar, um 20 Uhr in der Libero Bar (Stadion Schützenwiese) aus seinem neusten Werk «Um jeden Preis – Die wahre Geschichte des modernen Fussballs von 1992 bis heute».

Von der Gründung der Chamipons League bis zur WM in Katar

Unter dem Titel verbirgt sich ein brisantes und emotionales Thema, dass nicht nur die eingefleischten Fussballfans beschäftigt. Denn: Fantasie-Ablösesummen und -Gehälter für Superstars. Vereine in den Händen von Oligarchen, Scheichs und Hedgefonds. Gebührenexplosion bei Bezahlsendern oder die WM in Katar werfen viele Fragen auf. Biermann legt in seinem Buch die Abgründe und Widersprüche einer Blütezeit offen, in der sich der Fussball inzwischen komplett verfangen hat. Und er versucht, Wege aus dem Dilemma zu zeigen.

1992 als Ausgangspunkt der Geschichte ist natürlich kein Zufall: Just in jenem Jahr wurde die Champions League gegründet – eine verführerische Geldmaschine, die massgebend zur neuen Klassengesellschaft und zu den Aneignungen im europäischen Fussball beigetragen hat.

Da die Lesung (Eintritt frei, Barbetrieb, Food und Büchertisch) im Anschluss an die «Extrabar» stattfindet, an der das Fanarbeit-Team des FC Winterthur von 18 bis 20 Uhr Gastsektor-Tickets für das Auswärtsspiel gegen YB verkauft, lohnt sich ein frühzeitiges Kommen oder eine Platzreservierung.

Das könnte Sie auch interessieren