Publiziert 22. Apr. 2022, 08:08
8400

4. Lions-Hallen-Markt am Samstag

Ein «Flohmi» zwischen Büromöbeln

Der Lions Club Winterthur Eulach lädt am kommenden Samstag zum vierten Lions-Hallen-Markt im Schoch Werkhaus. Im Ambiente der ehemaligen Sulzer-Industriehalle und umrahmt von modernsten und innovativsten Büromöbelsystemen lockt der besondere Flohmarkt.

G
George Stutz
Freuen sich auf den Lions-Hallen-Markt: Susanne Patt (l.) und Simona Schoch.

Freuen sich auf den Lions-Hallen-Markt: Susanne Patt (l.) und Simona Schoch.
George Stutz

Der Lions Club Winterthur Eulach verwandelt den kultigen Ausstellungs- und Arbeitsraum der Schoch Werkhaus AG wiederum in eine einladende Markthalle. Kommenden Samstag, 23. April, führt er dort nämlich den vierten Lions-Hallen-Markt durch.

Neben einer grossen Auswahl an Bekleidung, Taschen, Schmuck, Kinderspielwaren, Design-Stücken, Accessoires und vielem mehr erweitert neu Claudia Haslimann von der Schmuckwerkstatt das bewährte Angebot. Nicht fehlen darf auch dieses Mal der Weindegustationsstand von Nadine Saxer. «Völlig witterungsunabhängig sollen unsere Besucher und Besucherinnen am Samstag in Ruhe stöbern können, aber auch die Gelegenheit haben, sich untereinander auszutauschen. Schön ist natürlich, dass diesmal wieder alle ohne Einschränkungen den beliebten Flohmarkt und die einmalige Atmosphäre im Werkhaus geniessen können», so Susanne Patt, Event-Organisatorin des Lions Club Winterthur Eulach.

Schönes kaufen – Gutes tun

«Wir freuen uns, bereits zum vierten Mal ein etwas anderes Publikum in unserer wunderbaren Halle begrüssen zu dürfen. Egal, ob Flohmarkt-Freunde, solche, die Lust auf einen edlen Tropfen Wein haben, oder etwa Besuchende, die auch gleichzeitig unsere neusten Büromöbel-Kollektionen betrachten möchten – am Samstag sind alle herzlich willkommen», sagt Patt.

Unterstützt wird mit dem Erlös des Hallen-«Flohmis» die Club-eigene Langzeit-Activity «Lionsfunke». Der Schwerpunkt liegt dabei in der Unterstützung finanziell benachteiligter Kinder in der Region Winterthur. Dazu zählt die Frühförderung für Kinder im Vorschulalter, das Ermöglichen von Musik und Sportunterricht oder anderer Freizeitaktivitäten und Kurse für Mutter und Kind. 

Das könnte Sie auch interessieren