Publiziert 14. Apr. 2022, 11:49
8400

Auch im Salzhaus und an der Liebesstrasse

Afro-Pfingsten wechseln zurück in die Altstadt

Die Afro-Pfingsten finden nun doch nicht auf dem Teuchelweiher-Areal statt. Die Organisierenden haben das Festival kurzfristig zurück in die Altstadt, ins Salzhaus und ins Kirchgemeindehaus Liebesstrasse verlegt. Der Grund ist die neue Flüchtlingsunterkunft in der Mehrzweckanlage Teuchelweiher.

r
red
Doch nicht auf den Teuchelweiher: Der Markt der Afro-Pfingsten ist nun doch wieder in der Altstadt.

Doch nicht auf den Teuchelweiher: Der Markt der Afro-Pfingsten ist nun doch wieder in der Altstadt.
Afro-Pfingsten

Eigentlich wären die Pfingsten für dieses Jahr aus der Altstadt ausgezogen. So hätte das Festival vom 1. bis 5. Juni auf dem Teuchelweiherplatz und in der Reithalle stattfinden sollen. Nun aber wechselt der Standort kurzfristig erneut, wie die Organisierenden in einer Mitteilung schreiben. Neu finden die Afro-Pfingsten in der Altstadt, im Salzhaus und im Kirchgemeindehaus Liebestrasse statt.

Der Grund: Ab Mitte April werden in der Mehrzweckanlage Teuchelweiher ukrainische Geflüchtete untergebracht. Im Schreiben betonen die Organisatoren, sie würden es sehr begrüssen, dass die Stadt in dieser Krise Verantwortung übernehme und sich solidarisch zeige. Aber: Für die Afro-Pfingsten sei es nicht vertretbar, an solch einem Ort ein Festival zu veranstalten, heisst es weiter. «Wir möchten den Geflüchteten aus einem Kriegsgebiet Schutz und Ruhe bieten.»

Konzerte neu im Salzhaus

Durch den spontanen Wechsel kehrt der Markt wie gewohnt in Winterthurer Altstadt zurück – auf den Neumarkt, in die Steinberggasse, auf den Kirchplatz und in die Obergasse. Alle Konzerte werden im Salzhaus stattfinden. Im Kirchgemeindehaus Liebesstrasse werden Workshops und weitere Programmelemente durchgeführt. «Die Konzertdaten bleiben gleich und alle Tickets behalten ihre Gültigkeit», so die Organisierenden. 

Das könnte Sie auch interessieren