Publiziert 23. Jan. 2023, 11:30
8400

Paid Post

A1 in Töss in den Tunnel – Ihre Wahl entscheidet

Polit-Kolumne von Urs Glättli.

r
red
Urs Glättli ist Kantonsrat und Co-Präsident GLP Winterthur.

Urs Glättli ist Kantonsrat und Co-Präsident GLP Winterthur.
zvg

Am Sonntag, 12. Februar, wählen wir 13 Mitglieder des Kantonsrates aus Winterthur. Ihre Wahl entscheidet über die Mehrheitsverhältnisse im Zürcher Kantons- und Regierungsrat. So entscheidet der Kantonsrat voraussichtlich an seiner Sitzung vom kommenden 6. Februar, ob die A1 bei Winterthur-Töss neu in einem langgezogenen Tunnel in den Berg versorgt werden soll. Entschieden wird das letztlich in Bern. Die Stimme von Zürich ist jedoch bedeutsam und umso stärker, je mehr und je einheitlicher sie vom Kantonsrat beschlossen wird. Die Grünliberalen haben die Tunnel-Forderung in Winterthur fraktionsübergreifend gefordert. Der Stadtrat hat den Ball aufgenommen und mit dem Masterplan «Winterthur-Süd» eine innovative und zukunftstaugliche Lösung entwickelt. In der Vorberatung zur Revision des Verkehr-Richtplans erwuchs der GLP-Antrag für eine A1 im Tunnel zum Kommissionsantrag. Der Kantonsrat entscheidet nun, wie sich die Zürcher Regierung in Bern für Winterthur für diese Lösung einsetzen muss. Sind wir gespannt, ob auch alle Winterthurer-Mitglieder des Kantonsrates dem Tunnelantrag zustimmen.

Mit der grünliberalen Fraktion werden wir dieses wichtige Winterthurer Anliegen jedenfalls unterstützen. Unterstützen Sie deshalb auch uns.

Für die Wahlen vom 12. Februar 2023 matchentscheidend ist die Stärkung der progressiven und grünliberal prägbaren Mehrheit im Kantonsrat, aber auch im Regierungsrat. Dabei geht es um jeden grünliberalen Sitz und um den erstmaligen Einsitz in die Zürcher-Regierung. Dafür lohnt sich unser gemeinsamer Einsatz.