Publiziert 10. Juni 2022, 15:00
8400

Kochen mit Justina

Pasta mit gebratenen Tomaten und Fenchel

Wöchentlich veröffentlicht 84XO ein Rezept von Justina Sullivan zum Nachkochen. Dieses Mal: Pasta mit gebratenen Tomaten und Fenchel.

r
red
Simpel und fein: Pasta nach Wahl mit Tomaten und Fenchelsamen.

Simpel und fein: Pasta nach Wahl mit Tomaten und Fenchelsamen.
Fotomontage: rk / zvg

Köstliches Rezept für Pasta mit gerösteten Tomaten, die mit ihrem klebrigen Umami-Saft in einer Pfanne mit sautiertem Knoblauch und gerösteten Fenchelsamen zerdrückt werden.

Das Rezept ist für zwei Personen gedacht.

Zutaten

  • 160 g Nudeln
  • 4 Tomaten
  • Olivenöl
  • Salz
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 gehäufter EL Fenchelsamen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Zitronenschale
  • gutes, wohlschmeckendes Olivenöl zum Beträufeln

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 200°C Umluft vor. Schneide jede Tomate in 4 Stücke, reibe sie mit Olivenöl ein und bestreue sie mit Salz. 20 Minuten backen oder bis das Fruchtfleisch weich ist und die Tomaten zusammengefallen sind.
  2. Erhitze eine kleine Pfanne und röste die Fenchelsamen leicht an.
  3. Rühre sie immer wieder um, damit sie nicht verbrennen. Wenn du fertig bist, nimm 1 TL der Samen zum Garnieren und stell sie beiseite. Zermahle die restlichen Samen mit einem Mörser.
  4. Nudeln in Gemüsebrühe nach Packungsanweisung kochen.
  5. Erhitze eine Pfanne mit Olivenöl, brate den Knoblauch und die Chiliflocken leicht an, gib die gerösteten Tomaten und den gemahlenen Fenchelsamen zusammen mit einer Kelle des Nudelkochwassers hinzu. Zerdrücke die Tomaten in der Sauce.
  6. Nudeln abgiessen und in die Pfanne mit der Tomatensauce geben. Mit Salz würzen und bei Bedarf etwas mehr Kochwasser zum Auflockern hinzufügen. Gut vermischen.
  7. Vom Herd nehmen, die Zitronenschale unterrühren und die gesamte Pasta mit Olivenöl beträufeln. In Schüsseln verteilen und mit den reservierten Fenchelsamen bestreuen.

* Das Originalrezept mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie weitere Rezepte gibt es auch auf der Website von Justina Sullivan.

Das könnte Sie auch interessieren