Publiziert 15. Sep. 2022, 15:13
8400

Finanzen nicht mehr tragbar

Das Bistro Dimensione schliesst Ende Jahr

Sei 15 Jahren bietet das Bistro Dimensione Menschen mit sozialer und/oder psychischer Beeinträchtigung eine Tagesstruktur und Arbeit. Nun muss es schliessen.

G
George Stutz
Das Bistro Dimensione in der Neustadtgasse geht in seinen letzten Herbst.

Das Bistro Dimensione in der Neustadtgasse geht in seinen letzten Herbst.
zvg

Seit der Eröffnung im November 2007 hat das Bistro in der Neustadtgasse einen festen Platz als besonderes Lokal der Winterthurer Altstadt. Unter dem Motto «Eingliederung statt Rente» haben in den letzten Jahren die IV und viele Institutionen, wie der Läbesruum, der veso oder die Stadt Winterthur, Integrationsprogramme entwickelt und finanziert für die Menschen, die in diesen Programmen Platz finden. Das Dimensione will aber insbesondere jenen Menschen niederschwellig Raum bieten, die keine Finanzierung im Rücken haben, zum Beispiel weil ihr Gesuch noch hängig ist oder abgelehnt wurde.

Umsatzrückgang durch Corona

Gute, professionelle Sozialarbeit wegen steigender Anforderungen sowie der Rückzug der
engagierten «Gründergeneration» und deren Ersatz durch mehr bezahlte qualifizierte
Mitarbeitende verlangen deutlich mehr Finanzmittel. Der Umsatzrückgang gegenüber Vor-
Corona ist deutlich. Der aktuelle Gastrobetrieb mit sehr tiefen Margen kann jedoch nicht
genügend Mittel erwirtschaften, trotz viel Unterstützung und treuer Stammkundschaft. Die
regelmässige Öffnung des Betriebs am Abend und am Wochenende ist nicht
realisierbar.

Der Vorstand hat deshalb nach gründlicher Analyse und schweren Herzens beschlossen, den
selbst geführten Bistrobetrieb Ende 2022 einzustellen. Bis Ende Jahr läuft alles wie bisher
weiter. Zusammen mit den Teammitgliedern werden angemessene Anschlusslösungen
für die Mitarbeitenden suchen.

Bistro verschwindet, nicht aber der Verein

In den vergangenen 15 Jahren haben etwa 400 Menschen im Team Bistro Dimensione
mitgewirkt. Wertvolle - manchmal auch schmerzliche - Erfahrungen, Erlebnissen, Begegnungen und erfolgreiche Entwicklungsschritte prägten die Vergangenheit.
Das Dimensione hat schon viele Veränderungen erlebt. Es wird wieder Neues entstehen.
Der Vorstand wird den Mitgliedern des Trägervereins voraussichtlich im ersten Quartal 2023
Vorschläge zur künftigen Tätigkeit des Vereins unterbreiten.

Das könnte Sie auch interessieren