Publiziert 22. Nov. 2022, 12:52
8400

Kochen mit Justina

Bacon-Jam mit BBQ-Sauce

Wöchentlich veröffentlicht 84XO ein Rezept von Justina Sullivan zum Nachkochen. Dieses Mal: Bacon-Jam mit BBQ-Sauce.

r
red
Passt zu Cheeseburger, Rindfleischburger, Hähnchenburger oder zu gegrilltem Fleisch und Gemüse: Bacon-Marmelade.

Passt zu Cheeseburger, Rindfleischburger, Hähnchenburger oder zu gegrilltem Fleisch und Gemüse: Bacon-Marmelade.
Fotomontage: zvg

Diese Marmelade ist ein Allrounder, der auf der Basis von Ketchup hergestellt und mit Zucker, Essig und geräuchertem Paprika eingekocht wird, um einen BBQ-Saucengeschmack zu erzeugen. Die Speckwürfel sind stückiger und haben einen satten Biss. Es ist die ultimative Bacon-Marmelade für Cheeseburger, Rindfleischburger, Hähnchenburger oder zu gegrilltem Fleisch und Gemüse.

Zutaten

  • 300 g geräucherte Specktranchen
  • 2 grosse weisse Zwiebeln, in kleine Stücke gewürfelt
  • 6 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 TL trockener Thymian
  • 2 EL geräucherter Paprika
  • ¼ Tasse Rohzucker
  • ¼ Tasse Apfelessig
  • ½ TL Chilipulver (optional)
  • 180 ml Wasser
  • 180 ml Ketchup
  • 1 TL Meersalz
  • ½ TL gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Speckwürfel bei mittlerer Hitze anbraten, bis der Speck knusprig ist.
  2. Zwiebeln hinzugeben und kochen, bis sie sehr weich sind und anfangen zu karamellisieren. Sie sollten schön gebräunt und ein wenig klebrig sein.
  3. Zucker, Thymian und geräucherte Paprika hinzugeben. Ein paar Minuten kochen lassen, damit der Zucker schmilzt und karamellisiert. Als Nächstes den Apfelessig hinzufügen und einkochen, bis keine Flüssigkeit mehr zu sehen ist.
  4. Zum Schluss Wasser und Ketchup hinzufügen und das Ganze bei niedriger Hitze 5 bis 10 Minuten einkochen, bis es eine marmeladenartige Konsistenz hat. Ab und zu umrühren, damit es nicht anbrennt oder trocken wird.
  5. Salz und Pfeffer unterrühren. Wenn sie abgekühlt ist, in ein Glas umfüllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. So können sich die Aromen vermischen und einen wunderbaren Geschmack entwickeln.

* Das Originalrezept mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie weitere Rezepte gibt es auch auf der Website von Justina Sullivan.

Das könnte Sie auch interessieren