Publiziert 10. Nov. 2022, 10:34
8400

Fahrradkontrolle

Stapo verteilt 42 Bussen in einer Stunde

Bei einer Fahrradkontrolle musste die Stadtpolizei Winterthur über 40 Velofahrende büssen, weil ihre Beleuchtung mangelhaft war.

r
red
Die Stadtpolizei Winterthur empfiehlt, die Beleuchtung am Velo regelmässig zu überprüfen.

Die Stadtpolizei Winterthur empfiehlt, die Beleuchtung am Velo regelmässig zu überprüfen.
zvg

Die Stadtpolizei Winterthur kontrollierte heute Donnerstagmorgen, 10. November, Fahrräder rund um den Hauptbahnhof. Wie sie mitteilt, erhielten innerhalb einer Stunde insgesamt 42 Velofahrerinnen und Velofahrer wegen mangelnder Beleuchtung eine Busse. In weiteren sechs Fällen wurden aus demselben Grund sogenannte «Schülerrapporte» für Jugendliche unter 15 Jahren erstellt.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf die Wichtigkeit einer funktionierenden Fahrradbeleuchtung hin. Gerade in den Wintermonaten sei das Licht am Fahrrad ein entscheidender Sicherheitsfaktor im Stadtverkehr. Auch die Fahrradbeleuchtung der Kinder sei regelmässig zu überprüfen.

Das könnte Sie auch interessieren