Publiziert 17. Jan. 2023, 09:16
8400

Velofahrer aufgepasst!

Morgendliches Glatteis führt zu Unfällen in Winterthur

Am Dienstagmorgen war es spiegelglatt auf den Strassen. In Winterthur kam es zu mehreren Unfällen mit Verletzten.

r
red
Eisglätte am Morgen führte zu mehreren Unfällen auf den Strassen Winterthurs.

Eisglätte am Morgen führte zu mehreren Unfällen auf den Strassen Winterthurs.
Symbolfoto: zvg

Am Dienstagmorgen, 17. Januar, waren viele Strassen und Trottoirs in der Eulachstadt spiegelglatt. Aufgrund dessen kam es gleich zu mehreren Unfällen, wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilt. Kurz nach 6.15 Uhr stürzte ein 32-jähriger Fahrradlenker an der Frauenfelderstrasse und musste verletzt vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Um 6.30 Uhr stürzte eine Motorradlenkerin an der Sankt-Georgen-Strasse. Die 36-jährige Lenkerin verletzte sich dabei ebenfalls und wurde ins Spital gebracht. 15 Minuten später stürzte schliesslich eine 20-jährige Fahrradlenkerin an der Römertorstrasse. Die junge Frau musste ebenfalls mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst betreut und ins Spital gebracht werden.

Die Stapo weist darauf hin, dass die Strassen und Trottoirs in der Stadt Winterthur bei Temperaturen um den Nullpunkt weiterhin teilweise vereist sind und mahnt insbesondere Zweiradlenkende zu erhöhter Vorsicht.

Das könnte Sie auch interessieren