Publiziert 15. Nov. 2022, 08:49
8406

Sachschaden über 100'000 Franken

Im Dättnau brannte ein Einfamilienhaus

Am Samstag brannte im Dättnau ein Einfamilienhaus. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt über 100'000 Franken.

r
red
Am Samstagabend musste die Feuerwehr aufgrund eines Brandes im Dättnau ausrücken.

Am Samstagabend musste die Feuerwehr aufgrund eines Brandes im Dättnau ausrücken.
zvg

Am Samstagabend, 12. November, brach in einem Einfamilienhaus im Quartier Dättnau ein Brand aus. Wie die Stadtpolizei Winterthur gemeinsam mit Schutz & Intervention Winterthur mitteilt, wurden die Einsatzkräfte kurz nach 21.30 Uhr alarmiert. Als diese eintrafen, sei der Rauch bereits in grossen Teilen des Hauses gewesen. Die sechs Bewohnenden konnten sich selbst in Sicherheit bringen.

Gemäss medialem Schreiben haben die Abklärungen der Feuerwehr ergeben, dass bei der Kaminisolation unter dem Ziegeldach ein Brand ausgebrochen war. Die Löscharbeiten hätten sich entsprechend aufwändig gestaltet, weil dafür ein Teil des Dachs abgedeckt werden musste.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden dürfte über 100'000 Franken betragen. Die Stadtpolizei Winterthur hat zusammen mit Brandermittlern der Kantonspolizei Zürich Ermittlungen zur genauen Brandursache eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren