Publiziert 04. Okt. 2022, 18:18
8406

Die Polizei sucht Zeugen

Blinder angefahren und Fahrerflucht begangen

Am Montag, 3. Oktober, wurde ein blinder Fussgänger bei der Bushaltestelle «Tösszentrum» angefahren und verletzt.

G
George Stutz


Am Montagnachmittag wartete ein blinder Mann auf einem Blindenstreifen an der Bushaltestelle «Tösszentrum» an der Zürcherstrasse 131 in Winterthur-Töss auf den Bus. Um 16.40 Uhr wurde er unvermittelt von einem Auto angefahren und verletzt, wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilt. Die Autofahrerin oder der Autofahrer kümmerte sich jedoch nicht um den 53-jährigen Mann und beging Führerflucht. Der Blinde erlitt leichte Beinverletzungen und einen Schock.

Nach dem Unfall kümmerten sich mehrere Passantinnen und Passanten um den Verletzten. Die Polizei wurde erst später alarmiert, die Stadtpolizei Winterthur hat inzwischen entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Die Autolenkerin oder der Autolenker konnte aber bisher nicht ermittelt werden.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Unfall und/oder zum beteiligten Auto machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, Tel. 052 267 51 52, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu

Das könnte Sie auch interessieren