Publiziert 16. Jan. 2023, 11:07
8400

Zeugenaufruf

Angetrunkener Autofahrer verletzt Fussgängerin schwer

Ein angetrunkener Autofahrer verletzte eine Fussgängerin heute Montagmorgen auf Höhe des «Superblocks» schwer. Die Polizei sucht Zeugen.

r
red
Auch zwei Stunden nach dem schweren Verkehrsunfall an der Zürcherstrasse war die Polizei mit der Aufnahme beschäftigt.

Auch zwei Stunden nach dem schweren Verkehrsunfall an der Zürcherstrasse war die Polizei mit der Aufnahme beschäftigt.
Ramona Kobe

Heute Montagmorgen, 16. Januar, musste die Stadtpolizei Winterthur kurz vor 6 Uhr wegen eines schweren Verkehrsunfalls an der Zürcherstrasse ausrücken. Wie die Stapo mitteilt, überquerte eine Fussgängerin die Strasse bei der Einmündung der Pionierstrasse beim «Superblock». Das würden erste Erkenntnisse zeigen. Der beteiligte Fahrzeuglenker, ein 32-jähriger Italiener, sei gleichzeitig durch die Zürcherstrasse Richtung Hauptbahnhof gefahren, wobei er die Frau erfasst habe. Die 55-jährige Italienerin musste notfallmedizinisch betreut und mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Ein Atemlufttest zeigte, dass der Autolenker, der beim Unfall selbst unverletzt blieb, angetrunken gewesen sein dürfte, heisst es seitens Polizei weiter. Es sei eine Blut- und Urinprobe angeordnet worden.

Die Unfallaufnahme führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Stadt. Seit 9 Uhr ist die Unfallstelle wieder normal befahrbar. Neben der Stadtpolizei Winterthur rückten auch der Rettungsdienst Winterthur sowie der Dienst Unfall/Beweissicherung/Dokumentation der Kantonspolizei Zürich aus.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfall beim Gebäude der Stadtverwaltung machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, Tel. 052 267 51 52, zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren